Skip to main content

Bockshornklee Tee Zubereitung

Bockshornklee Tee ZubereitungEs gibt eine Menge Gründe, sich regelmäßig eine Tasse Bockshornklee Tee zu gönnen. Schon sehr lange nutzen die Menschen diesen Tee, um ihre Leiden zu heilen oder zu reduzieren. Bockshornklee Tee ist eine sehr sanfte Methode aus der Natur, die viel Gutes bewirken kann. Wenn es um die Bockshornklee Tee Zubereitung geht, ist das erstaunlich einfach. Es lohnt sich, für diese Bockshornklee Tee Zubereitung etwas Zeit mitzubringen, denn die Resultate, die dieser Tee erzielen kann, sind ganz erstaunlich.

Genuss pur


Falls der Appetit versagt und die Atemwege vielleicht im Rahmen einer Erkältung Probleme machen, dann ist die Bockshornklee Tee Zubereitung stets eine gute Entscheidung. Selbst wenn die Cholesterinwerte, also die Fettwerte im Blut zu hoch sind oder etwas buchstäblich auf den Magen geschlagen ist, ist der Bockshornklee Tee die erste Wahl. Alle, die keine von einem Arzt verschriebene Medikamente einnehmen möchten, sondern es mit einem Mittel aus der Natur versuchen wollen, sollten sich mit der Bockshornklee Tee Zubereitung vertraut machen. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten der Bockshornklee Tee Zubereitung. Die eine Variante dauert etwas länger, aber beide versprechen Genuss pur.

Die Bockshornklee Tee Zubereitung mit heißem Wasser

Für die Bockshornklee Tee Zubereitung werden immer die Samen der Pflanze verwendet. Pro Tasse reicht ein Teelöffel des Kleesamens aus, der zuvor allerdings noch zerkleinert wird. Das funktioniert am besten mit einem Mörser, denn in dem Fall haben die Samen nach der Zerkleinerung die richtige Größe. Für die Bockshornklee Tee Zubereitung die zerkleinerten Samen in eine Tasse geben und heißes Wasser dazugeben. Kochen sollte das Wasser jedoch nicht mehr, denn in diesem Fall gehen die Aromen der Heilpflanze verloren. Danach den Tee drei Minuten ziehen lassen und anschließend durch ein Sieb gießen. Wer möchte, kann den gesunden Bockshornklee Tee auch mit einem Teelöffel Honig süßen. Anschließend den Tee in kleinen Schlucken trinken.

Eine andere Variante

Für die zweite Variante der Bockshornklee Tee Zubereitung ist ein wenig Geduld erforderlich. Zunächst zwei Esslöffel Bockshornkleesamen in Pulverform in ein Gefäß mit 250 Milliliter kaltem Wasser geben. Das Ganze mit einem Teller abdecken und für drei Stunden einweichen lassen. Dann den Sud nur einmal kurz aufkochen, durch ein Sieb gießen, mit einem Teelöffel Honig süßen und genießen. Selbst wenn diese Variante ein wenig länger dauert, hierbei kommen die Inhaltsstoffe des Bockshornklees besser zum Tragen, zudem wird der Tee deutlich aromatischer. Wer den Bockshornklee als Heilpflanze betrachtet, sollte sich für die zweite Möglichkeit der Zubereitung entscheiden, denn der Tee wirkt intensiver.

Wie schmeckt Bockhornklee Tee eigentlich?

Was bitter dem Mund, ist dem Herzen gesund“, sagt der Volksmund und hat damit vielleicht auch den Bockshornklee Tee gemeint. Der Tee hat einen leicht bitteren Geschmack, ist dabei jedoch immer sehr aromatisch. Die Bitterstoffe im Bockshornklee regen die Produktion der Magensäfte und des Speichels an. Das wiederum ist gut für den Appetit und macht das Essen leichter verdaulich. Der bittere Geschmack macht es der bekannten Heilpflanze aber nicht immer einfach, Akzeptanz zu finden. In Asien ist Bockshornklee deutlich beliebter, dort ist er ein fester Bestandteil vieler Currymischungen. Die Samenkörner befinden sich außerdem in dem im Orient so beliebten Fladenbrot. Der Klee gehört auch zu den Gewürzen, mit denen schwere Eintöpfe abgeschmeckt werden, wie beispielsweise der Eintopf aus roten Linsen. In der westlichen Welt ist der Bockshornklee jedoch als Heilpflanze bekannter, der unter anderem bei Erkältungen eine wahre Wohltat ist.

Warum ist Tee besser als Kapseln?


Die Bockshornklee Tee Zubereitung kostet vielleicht ein wenig Zeit, aber es lohnt sich, diese Zeit mitzubringen. Wer eine Erkältung oder auch Probleme mit dem Magen hat, sollte dem Tee den Vorzug geben. Für eine längerfristige Behandlung mit der Heilpflanze sind Kapseln natürlich die bessere Wahl. Diese Kapseln enthalten die gleichen Inhaltsstoffe wie der gesunde Tee. Wer den Tee genießt, genießt vor allem das einzigartige Aroma des Bockshornklees. Nach einem langen Spaziergang an einem kalten Wintertag wärmt eine Tasse Bockshornklee die Glieder und auch die Seele. Wer im Frühling eine Entgiftungs- oder Entschlackungskur machen will, sollte ebenfalls zu Bockshornklee Tee greifen, denn die Inhaltsstoffe wirken desinfizierend und entgiftend.

Fazit zur Bockshornklee Tee Zubereitung

Teetrinker sind Menschen, die Geduld und Zeit haben. In Ländern wie Japan dauert eine Teezeremonie mehrere Stunden. So lange muss natürlich niemand auf eine Tasse Bockshornklee Tee warten. Es gibt für die Bockshornklee Tee Zubereitung zwei Varianten. Aber ganz gleich, auf welche der beiden Arten die Wahl fällt, der Tee aus den Samen des Bockshornklees ist auf jeden Fall sehr gesund. Für einen besseren Appetit und eine wohlige innere Wärme, einen besseren Cholesterinspiegel und für das Entschlacken des Körpers – Bockshornklee Tee ist immer zu empfehlen.

Bild: @ depositphotos.com / mirzamlk

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach oben